...und die Stunksitzung treibt es wieder mal richtig bunt!

Seit mehr als 30 Jahren gehört die Stunksitzung genauso zum Kölner Karneval wie das Dreigestirn und das Kölsch. Rund 50 Abende lang wird im Kölner E-Werk der alternative Karneval gefeiert, bis im Rheinland die sogenannte fünfte Jahreszeit zu Ende ist und die Fastenzeit eingeläutet wird. Vorher aber drehen die Macher der Stunksitzung nochmal richtig auf und boten auch in dieser Session alles auf, was zum alternativen Karneval in Köln gehört: bissige und geschliffene Reden über die Kirche und die Politik, Lokalkolorit und globale Themen und dazwischen die inzwischen weit über Köln hinaus bekannte Hausband „Köbes Underground“. Abend für Abend kamen so rund 1.400 Besucher rund vier Stunden lang auf ihre Kosten.

Wieder mit dabei war in diesem Jahr Lichtdesigner Jojo Tillmann, der das Design der Lichtshow übernommen hatte und in diesem Jahr erstmals die impression X4 Bars von GLP zum Einsatz brachte. Tillmann gehört schon lange zu den intensiven Nutzern der Scheinwerfer aus Karlsbad und hatte für sein Design bei der diesjährigen Stunksitzung einen ganz bestimmten Grund, auf die impression X4 Bars zurückzugreifen.

– das gibt dir eine völlig neue Perspektive und völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten.

JoJo Tillmann

„Herkömmliche Bars habe ich schon immer gerne als Backlight oder Horizont eingesetzt. Allerdings war ich in der letzten Zeit immer seltener mit dem Kamerabild der konventionellen Bars zufrieden und war auf der Suche nach einer Alternative. Da kamen mir die impression X4 Bars gerade recht“ so Tillmann, der insgesamt 16 der impression X4 Bar 20 bei der Stunksitzung einsetzte. „Diese Scheinwerfer haben einfach ein paar Features, bei denen andere nicht mehr mithalten können“ freut er sich. „Das fängt zuallererst mit dem Tilt an – das gibt dir eine völlig neue Perspektive und völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten“, so Tillmann. „Weiter geht es mit der fantastischen Farbmischung und dem gigantischen Zoom dieser Scheinwerfer. Und nicht zuletzt mag ich die Strobeeffekte mit dem schnellen „Shutter“ dieser Lampen“ fügt er noch an.

Die Features, die Jojo Tillmann an den impression X4 Bars so schätzt, haben seit der Premiere im letzten Jahr für einige Bewegung auf dem Markt gesorgt. Bislang bieten die X4 Bars von GLP als einziges, bewegliches Striplight auf dem Markt eine Kombination aus hoher Leuchtdichte, extrem weitem Zoom und perfekter Farbmischung im Vollfarb- und Pastellbereich. Die Kombination aus diesen Features macht die impression X4 Bars zur perfekten Wahl für vielfältige, kreative Anwendungen – vom Backlight bis zum Lichtvorhang.

Und auch nach der Stunksitzung geht es für Jojo Tillmann direkt weiter mit Scheinwerfern von GLP. Aktuell steckt Tillmann in den Vorbereitungen für die anstehende Tour von Lena Meyer-Landrut, die Grand Prix Gewinnerin aus dem Jahr 2010. „Dafür nutze ich neben einigen impression X1 auch speziell von GLP für diesen Einsatz modifizierte impression X4 Atom, komplett in Weiß und nur mit einer Weißlicht-LED bestückt“ so Tillmann. Eingesetzt werden diese Einzelstücke als unauffälliges Frontlicht und für einige Highlights während der Show, wo es auf unauffälligen, aber effektvollen Einsatz von Licht ankommt. Man darf gespannt sein.

„Seit ich 2009 zum ersten Mal Kontakt mit den Scheinwerfern von GLP hatte, beobachte ich die Entwicklungen aus Karlsbad stets“, so Tillmann abschließend. „Damals suchte ich ein ungewöhnliches Washlight für die Tour von Peter Fox und wurde bei den impressions fündig“ erinnert er sich. „Seither hat GLP es immer wieder geschafft, uns Designern neue, interessante und kreative Scheinwerfer an die Hand zu geben“ zeigt er sich überzeugt.

Stunksitzung2015 2016 GLP X4 Bar 3
Stunksitzung2015 2016 GLP X4 Bar 1
Stunksitzung2015 2016 GLP X4 Bar 4
Stunksitzung2015 2016 GLP X4 Bar 5
Stunksitzung2015 2016 GLP X4 Bar 6
Stunksitzung2015 2016 GLP X4 Bar 7

Details

Share This

Share This

 

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.