01
04
12

GLP zeigt ersten Prototypen des neuen impression X4 bei der prolight+sound

GLP-und G-LEC genossen auf der diesjährigen Prolight + Sound in Frankfurt einen ihrer erfolgreichsten Messenauftritte der letzten Jahre. Während der vier Messetage war der 240 m² große und mit G-LEC Phantom 15 und 30 bespielte Stand permanent sehr gut besucht.

Für die Besucher gab es eine Reihe von Produkt-Highlights zu entdecken. So wurde dem Fachpublikum erstmals der neue impression X4 vorgestellt. Dieses LED Washlight hat 19 der neuen Osram 15W RGBW LEDs (Multichip LEDs mit je vier Farben) an Bord und überzeugt mit einem Zoombereich von 7° bis 50°. Das alles in einem  in einem leichten 7kg Gehäuse im innovativen impression Design.

GLP Marketingleiter, Uli Steinle bestätigte dazu eine große Anzahl von Verkäufen von impression  Spot One und impression Wash One: „Wir haben mit dem Spot One und dem Wash One ein  perfektes Team im Angebot. LED-Technologie steht für hohe Lebensdauer und geringem Wartungsaufwand und die Marke impression für gutes Produktdesign und hohe Qualität. Das hat letztendlich viele Interessenten Überzeugt.“

Ebenfalls für Aufsehen sorgte die neue, kompakte Creation II 1024. Sie bietet  ein  umfangreiches Feature-Set bei  maximal 1024 Kanälen über DMX und ArtNet.  Die Konsole enthält weniger Tasten, basiert aber dennoch  auf der gleichen Software wie die größere Creation II 4096. Darüber hinaus stellte GLP zwei Extension Wings vor, die voll kompatibel mit beiden Controllern sind.

Die Firmentochter G-LEC präsentierte in diesem Jahr den neuen G-LEC Video Processor (GVP) in seiner endgültigen Ausführung. Erhältlich in drei Versionen (Plus, Standard-und PC) bietet dieser  volle Kontrolle über alle G-LEC Systeme, einschließlich älterer (S-DRIVE II gesteuerter) Produkte. Mit dem GVP ist es möglich in weniger als einer Minute mittels intuitiver "What You See Is What You Get" Platzierung komplexe Videosysteme zu konfigurieren und zu bespielen. Und das inklusive individueller Panel-Skalierung und automatischem Pixelmapping.

Auch die US-Amerikanische Tochter GLP USA und deren Geschäftsführer Mark Ravenhill konnte nur positives berichten: „Im März werden wir in den Staaten zum wiederholten Male einen Rekordumsatz erzielen.“