GLP verwandelt den Hollywood Boulevard in ein Sternenmeer

Zur Premiere des nunmehr siebten Teils der Star Wars Saga am 14. Dezember 2015 setzte das Kreativteam von NYX Design um Abigail Rosen Holmes und die Lichtdesigner Manny Treeson und Brian Gale auf eine breite Palette aus der impression X4 Serie von GLP.

Für die Filmpremiere des Jahres wurde ein Großteil des Hollywood Boulevard komplett gesperrt. Ein gigantisches Zelt verband die Entrees der drei größten Kinos am Boulevard und nach der Premierenvorstellung, die zeitgleich im TCL Chinese Theatre, im Dolby Theatre und im El Capitan stattfand, verwandelte sich das Herz der Filmmetropole in eine gigantische Partymeile.

Für Abigail Rosen Holmes und ihr Team war auch diese Filmpremiere eine ganz besondere Herausforderung. „Wir arbeiten seit vielen Jahren für die Walt Disney Studios“ erinnert sich Holmes, „eines unserer ersten Engagements war die Weltpremiere des Königs der Löwen“, so Holmes weiter „und es ist immer wieder eine Herausforderung, aber auch eine große Ehre, mit den Disney Studios zusammenzuarbeiten.“

Matt Shimamotos LDI-Show sorgt für Aufsehen

Ein Augenmerk auf die neuen Scheinwerfer aus der impression X4 Serie hatte Manny Treson bereits bei der diesjährigen LDI Show in Vegas geworfen. „Wir haben Shim´s grandiose Show gesehen“ erinnern sich die beiden Designer an die Demo auf der LDI, die von Matt Shimamoto entworfen worden war „und wir waren sofort hin und weg. Als die Disney Studios dann kurze Zeit später mit der Anfrage für die Star Wars Premiere kamen, war uns direkt klar, dass diese Lampen genau die Richtigen dafür wären“, so Treeson.

Bereits am Eingang des gigantischen Zeltes gab es ein erstes Highlight – eine Installation aus beweglichen Lichtschwertern empfingen die geladenen Gäste, Laser zuckten durch den Raum und schufen ein wahrhaft galaktisches Gesamtkunstwerk. „Die impression X4   Bars waren das perfekte Gegenstück zu den Laserschwertern“ beschreibt Manny Treeson seine Designidee. „Ich wollte einen messerscharfen Effekt mit Punch, wenn die Laserschwerter gegeneinander krachen und gleichzeitig etwas, womit wir auch im ganzen Raum drastische, flächige und dynamische Effekte erzeugen konnten.“ Zwei gänzlich gegensätzliche Aufgaben, für die die impression X4 Bars perfekt geeignet waren. „Sogar die Länge der impression X4 Bar 20 passte perfekt zur Länge der beweglichen Laserschwerter“, so Treeson zu seiner Wahl.

Weitere impression X4 Bars installierte Treesons Team unter einem extra im Star Wars Design lackierten Dodge Viper, wo die impression X4 Bars für die Illusion von Dynamik und Bewegung sorgten.

So klein und so kompakt die impression X4 atom auch sind, der Output und die Farben sind fantastisch

Manny Treeson

Jede Menge der impression X4 atom verteilten Treeson und sein Team im gesamten Zelt, um einzelne Punkte gezielt und Effektvoll ins Licht zu setzen. „So klein und so kompakt die impression X4 atom auch sind, der Output und die Farben sind fantastisch“ so sein Fazit. „Mit der geringen Baugröße konnten wir diese Scheinwerfer überall verstecken, ohne dass sie von den Premierengästen entdeckt worden wären“, so der Designer.

Ein Lichtvorhang im El Capitan

Während Manny Treeson für das Design im Zelt zuständig war, übernahm sein Kollege Brian Gale das Lichtdesign im El Capitan Theatre, wo er aus insgesamt 20 impression X4 Bar 20 einen beeindruckenden Lichtvorhang schuf. „Ich hatte bei dieser Gelegenheit zum ersten Mal die impression X4 Bars im Einsatz“ gibt er zu, aber er gibt ebenfalls zu, dass er sofort begeistert von den Möglichkeiten war, die ihm diese Bars boten. „Bei der LDI haben mich die Optik und die kreativen Effekte umgehauen, die mit diesen Lampen möglich sind. Jetzt, wo ich selbst mit den Bars arbeite, begeistern sie mich noch mehr. Die Programmierung ist so intuitiv und einfach und die Bandbreite vom Washlight bis zum messerscharfen Beam ist einzigartig“, so der begeisterte Designer. Und damit noch nicht genug – „denn jetzt gibt es auch noch brillante Farben und wir sind nichtmehr auf einzelne Farbfolien festgelegt. Ich kann jedes Pixel dieser Bars einzeln ansprechen, was mir eine gigantische Gestaltungsfreiheit gibt.“

An dieser Stelle ist Manny Treeson ganz bei ihm – obgleich er die Scheinwerfer von GLP schon länger kennt. „Ich kenne die impression X4 Washlights schon länger“ erzählt Manny, „aber mit den impression X4 Bars und den impression X4 atom haben die Jungs bei GLP einfach mal was komplett Neues entwickelt. Wenn ich mit einem Lichtdesign beginne, dann habe ich immer bereits ein Bild vor Augen, wie es am Ende aussehen soll, ich weiß, welche Effekte ich einsetzen will und welche Scheinwerfer ich dafür brauche. Mit dem impression X4 atom habe ich jetzt einen Scheinwerfer zur Auswahl, der auf den ersten Blick gar nicht wie ein LED-Scheinwerfer wirkt und zugleich durch seine kompakte Größe auch noch kaum auffällt. Das gefällt mir besonders, denn ich möchte nicht, dass die Lampe selbst auffällt – mir ist das Ergebnis wichtig“, so Treeson.

Für beide – Treeson und Gale – steht auf jeden Fall fest, dass diese Hollywoodpremiere nicht ihr letztes Design mit Equipment von GLP sein würde. „Diese Lampen waren genau das, was wir für unser Design gesucht haben. Vom ersten bis zum letzten Moment.“

Zur Crew der Star Wars Premiere gehörten neben Manny Treeson und Brian Gale auch noch Matt McAdams, Jason Badger und Mat Stovall, die die Programmierung übernahmen. Illumination Dynamics lieferte das gesamte Equipment.

Glp Starwars 01
Glp Starwars 02
Glp Starwars 03
Glp Starwars 04
Glp Starwars 05
Glp Starwars 06
Glp Starwars 07
DSC 0067

Share This

Share This

 

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.